Real. Unique. Quality.

WB_1: Echter Beton mit nur 1 Zentimeter.

Aufgrund der großen Nachfrage wurde WB_1 entwickelt: Ihre Lösung für Umbau, Sanierung und Kurzentschlossene. Die Beschichtung mit ca. 1-2 cm im Verbund mit dem Unterbau bietet Möglichkeiten, wenn WB 10 aufgrund des Fußbodenaufbaus nicht möglich ist. Das Ergebnis ist WB_10 sehr ähnlich, die Trocknungszeit beträgt hier lediglich 3-5 Tage.

WB_1 ist die dünne Variante des Betonbodens. Ist der Estrich bereits hergestellt, können wir eine Schicht aufbringen, die ebenfalls „richtiger“, „echter“ Beton ist. Im Ergebnis ist WB_1 aufgrund der Betonzusammensetzung ein wenig dunkler und marmorierter als WB_10.

Bis zum fertigen Boden

bedarf es einiger Arbeitsschritte. Sie erzählen uns von Ihren Vorstellungen. Wir unterstützen Sie bei der Planung und übernehmen Organisation und Fertigung bei Ihnen vor Ort. Jedes Projekt ist individuell, jedes Projekt ist speziell. Wir freuen uns von Ihnen zu hören und Sie von Beton im Eigenheim zu begeistern.

Was, wann, wo

Sie haben eine Vorstellung oder sich von uns inspirieren lassen? Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre Nachricht!

Kostenübersicht

Anhand von Ihren Plänen und nach Abklärung von Details erstellen wir Ihnen gerne eine Kostenaufstellung.

Detailplanung

Vor Ort besprechen wir den Ablauf und individuelle Wünsche, weil auf der Baustelle manchmal auch nochmal ein Detail anders ist als am Plan.

Betonieren, Flügeln, Versiegeln

Nach der Betonage wird der Boden geglättet, darf trocken und wird gewachst. 

WB_1 Sichtbetonboden Eigenschaften

Z

Echter Beton

WB_1 sieht nicht nur so aus wie Beton. 

Z

Beständig

Hält was er verspricht. Robust und widerstandsfähig.

Z

Pflegeleicht und fugenlos

Z

Kurze Trocknungszeit

3 Tage bis zur Versiegelung.

Unterschied zu WB_10

Z

kürzere Trocknungszeit

Z

kann auf einem bestehenden Untergrund gefertigt werden

Z

die schlanke Variante mit 1-2 Zentimeter Aufbauhöhe

WB_1 ideal für den Umbau

Fragen und Antworten

Wir machen Unikate. Jedes Projekt ist individuell. Nutzen Sie die Möglichkeit und kontaktieren Sie uns. Wir stehen gerne zur Verfügung wenn Sie spezielle Fragen haben.

Was ist der Unterschied zwischen Estrich und Wohnbeton/Sichtbetonboden?

Estrich ist von der Zusammensetzung im Unterschied zum Beton feinkörniger und trocknet aufgrund von Zuschlagstoffen oder Härtern auch schneller aus, dies kann zu vermehrter Rissbildung und unschönen Oberflächenstrukturen führen. Der chemische Prozess beim Aushärten unseres Betons ist genau betrachtet die Reaktion des Portlandklinkers im Zement mit Wasser. Es bilden sich Kristalle, die sich verhaken. Dadurch wird die hohe Druckfestigkeit erreicht. Bei vielen Sichtestrichen wird der bereits getrocknete Boden geschliffen oder angeschliffen. Die Optik unseres Sichtbetonbodens entsteht beim Trocknen. Der Boden wird jedoch nicht geschliffen, sondern geglättet. Das optische Erscheinungsbild ist ein anderes. Für uns viel wesentlicher ist aber die höhere Strapazierfähigkeit unserer Betonmischung, die - von uns zweckentfremdet - auch in Lagerhallen dem Staplerverkehr standhalten muss.

Was sind die Vorteile von Betonböden?

Im Gegensatz zu Estrichen und Kunstharzböden ist bei unseren Böden keine Beschichtung mit umweltschädlichen Versiegelungen oder aufgasenden Produkten notwendig. Die Betonkernaktivierung schafft Vorteile, weil man im Winter durch gespeicherte Wärme sparsam Heizen kann und im Sommer ein Klimasystem ohne jeglichen Aufwand zur Verfügung hat. Zudem sind unsere Böden pflegeleicht, haben kaum Fugen und sind strapazierfähig.

Wie komme ich zu einem Wohnbeton-Boden?

Anrufen oder schreiben, Pläne schicken, persönlicher Termin und gemeinsame Planung. Unsere Sichtbetonböden werden direkt auf der Baustelle hergestellt. Im Vorfeld erarbeiten wir Details und besprechen den optimalen Zeitpunkt für die Umsetzung. Planung, Fertigung und Abnahme sind bei uns in einer Hand - nach einer ersten Kontaktaufnahme via Mail oder Telefon ist es notwendig das Bauvorhaben zu besichtigen.

Kann ich die Farbe für den Sichtbetonboden bestimmen?

Mehrheitlich entscheiden sich unsere Kunden für die natürliche Farbe, die durch den Grundton des Betons und den Glättvorgang bestimmt ist. Der Farbton ist "betongrau" und die Oberfläche erhält durch die Bearbeitung eine wolkige Struktur, die etwas dunkler ist. Regionale Unterschiede (z.B. die verwendeten Rohstoffe zur Betonherstellung) und Umweltbedingungen wie Temperatur und Luftfeuchtigkeit lassen aber jeden Beton zu einem Unikat werden. Der Beton kann von uns auch durch die Zugabe von Pigmenten abgefärbt werden. Die Möglichkeit auf einen dunklen Grauton oder auch auf Anthrazit abzufärben ist sowohl bei der dünnen (WB_1) als auch bei der stärkeren Variante (WB_10) gegeben.

Was gibt es zu beachten bei der Verwendung von Sichtbetonboden und einer Fußbodenheizung

Fußbodenheizsysteme sind in Kombination mit Betonböden optimal. Gemeinsam mit ihrem Installateur besprechen wir gerne den Fußbodenaufbau. Bei WB_10 wird anstelle des Heizestrichs von uns der Betonboden als fertige Oberfläche hergestellt. Der Estrich entfällt bei dieser Variante. Daher ist eine rechtzeitige Kontaktaufnahme mit uns von Vorteil, da so auf viele Details kostengünstig und optimal eingegangen werden kann.

Was ist Weißbeton?

Weißbeton ist eine besondere Art der Grundmischung, da schon im Betonwerk Weißzement verwendet werden muss. Der typische Betonlook bleibt erhalten, die Oberfläche bleibt aber auch sehr hell. Weißbeton kann nur in der Variante WB_10 hergestellt werden.

Ist ein Betonboden nachhaltig?

Wir lieben es draußen in der Natur und machen uns viele Gedanken zum Klimaschutz und bewussterem Umgang mit Ressourcen. Zudem sind uns unsere Mitarbeiter wichtig. Bei unseren Nachhaltigkeitszielen orientieren wir uns deshalb an der Science-Based-Targets Initiative.

WB_1 ideal für den Umbau

Neugierig geworden? Kontaktieren Sie uns.