Einführung
Beton im Wohnbau.
   

Beton und Leichtbeton waren bereits in der Antike geschätzte und in vielerlei Weise eingesetzte Baustoffe. Beeindruckendstes und bis in die heutige Zeit seine Funktion voll erfüllendes Denkmal römischer Betonbaukunst ist das in der Regierungszeit des Kaisers AGRIPPA errichtete PANTHEON in ROM, ein Rundbau von 45 m Durchmesser, der von einer gewaltigen, aus verschiedenen Leichtbetonen gestalteten Kuppel mit kassettierter Innenfläche überspannt wird.

Es war wohl den Wirren der Völkerwanderungszeit zuzuschreiben, dass dieser hohe Wissenstand der Bautechnik über viele Jahrhunderte in Vergessenheit geriet und der Baustoff Beton erst zu Ende des 18.Jahrhunderts sozusagen wieder „erfunden“ wurde und seit der Entwicklung des armierten Betons, des „Stahlbetons“ eine besondere Blüte erlebt. Heute sind Beton und Leichtbetone wohl die am häufigsten verwendeten Baustoffe in allen Bereichen des Baugeschehens - im Hochbau, im Straßen- und Verkehrsbau, im Brücken- und im Wasserbau.

 
         
 

 

 
top